Die von der Bundesregierung eingesetzte Datenethikkommission hat ihren Bericht veröffentlicht. Basierend auf Leitfragen vom 5. Juni 2018 aus den Bereichen algorithmenbasierte Prognose- und Entscheidungsprozesse, Künstliche Intelligenz und Daten legte die aus sechzehn Mitgliedern bestehende Kommission nun ein 240-seitiges Gutachten vor, welches ethische Maßstäbe und Leitlinien für den Schutz des Einzelnen, die Wahrung des gesellschaftlichen Zusammenlebens und die Sicherung und Förderung des Wohlstands im Informationszeitalter formulieren soll.Daneben unterbreitet die Kommission auch konkrete Handlungs- und Regulierungsempfehlungen, wie diese ethischen Leitlinien beachtet, implementiert und beaufsichtigt werden können.  

Gutachten

Kurzfassung des Gutachtens