Das Global Centre for ICT (information and communications technology) wurde im November 2005 von der UNO-Hauptabteilung für Wirtschaftliche und Soziale Angelegenheiten (UNDESA) in Zusammenarbeit mit der Interparlamentarischen Union (IPU) anlässlich des Weltgipfels der Informationsgesellschaft (WSIS) in Tunis  gegründet. Neben Veranstaltungen, wie etwa der World e-Parliament Conference, die in diesem Jahr im September in Rom stattfand, und einem Video-Channel bietet die Organisation auf ihrer Homepage auch eine digitale Bibliothek an, die zahlreiche Publikationen umfasst. Unter den Veröffentlichungen ist auch der aktuelle  World e-Parliament Report 2012 zu finden, der insgesamt 284 Seiten lang ist und eine ausführliche Analyse über den aktuellen Stand der Informations- und Kommunikationstechnologie in Parlamenten weltweit bietet.

Related Links