Im Rahmen des erweiterten G8-Kulturgipfels in Avignon hat sich die Ministerpräsidentin des Saarlandes, Annegret Kramp-Karrenbauer, gegen Netzsperren als Mittel im Kampf um den Schutz des Urheberrechts im Internet ausgesprochen. Sie sprach sich ausdrücklich für eine Stärkung der Medienbildung aus, die bereits in der Schule eine größere Bedeutung erlangen müsse, um ein Bewusstsein für die Achtung von Urheberrechten und anderen Schutzrechten frühzeitig fördern zu können. Annegret Kramp-Karrenbauer hatte als deutsch-französische Kulturbevollmächtigte der Bundesrepublik Deutschland an dem Treffen mit Kulturministern und Gesandten aus 19 Ländern, der EU-Kommission sowie Vertretern der UNESCO teilgenommen.

Related Links