Nach einer Entscheidung des „tribunal de grande instance de Paris“ vom 29.Oktober 2007 ist die Wikimedia Foundation, Betreiberin von wikipedia.org, lediglich als Webhoster der Wikipedia-Inhalte anzusehen. Als „hébergeur“ könne sie gemäß dem „loi pour la confiance dans l’economie numérique“ nicht für rechtswidrige Inhalte zur Verantwortung gezogen werden, von denen sie keine Kenntnis hat. Außerdem bestünde für sie keine Verpflichtung zur Überwachung der Inhalte. Geklagt hatten drei Franzosen, die in der Wikipedia als „Schwulenaktivisten“ bezeichnet wurden. Die Behauptungen wurden entfernt, nachdem die Wikimedia Foundation darüber informiert worden war.

Related Links