Rechtzeitig zur Einführung des elektronischen Reisepasses in der Bundesrepublik Deutschland hat die Europäische Kommission Anfang Oktober das European Biometrics Portal (EBP) offiziell gestartet. Ziel des Webportals ist es, den Austausch von Informationen, die Zusammenarbeit und den Aufbau einer Community zwischen Firmen und Institutionen in Europa zum Thema Biometrie zu fördern. Dabei setzt das EBP auf freiwillige Beiträge im Sinne des „Wikipedian spirit“. Neben den Informationen, die allen zugänglich sind, gibt es auch spezielle Foren, die auf eine bestimmte Anzahl von Teilnehmern begrenzt sind. Das erste bislang eingerichtete Forum befasst sich mit Fragen zu Biometrie, Sicherheit und Privatsphäre („Biometry, security and privacy“). Weiterhin finden sich Veröffentlichungen wie beispielsweise eine Umfrage und die damit verbundene Studie von BIOSEC über die Akzeptanz von Biometrie in der Öffentlichkeit sowie ein Bericht zum Thema automatische Gesichtererkennung („Strategies and Benefits of Fusion of 2D and 3D Face Recognition“). Zudem bietet das Portal eine nützliche Linkliste zu europäischen, amerikanischen und asiatischen Einrichtungen im Bereich von Biometrie.

Related Links