Mit neuem Design und verbesserter Nutzerfreundlichkeit seines Internetauftritts will das Europäische Parlament für sich werben.

Die Website, die behindertengerecht gestaltet ist, teilt sich in fünf Informationsbereiche auf: Aktuelle Nachrichten aus dem Parlamentsalltag, Parlament, Abgeordnete, Tätigkeitsberichte sowie EP-Live mit Live-Streams aus dem Plenum. Die Informationen sind für unterschiedliche Nutzergruppen aufbereitet – für Bürger und Experten. Die Inhalte sind in 20 Sprachen abrufbar.

Ziel des Auftritts ist vor allem das komplexe EU-Geschehen den Bürgern näher zu bringen. Diese Bürgernähe haben jeden Bürger 0,3 Cent gekostet, erklärte Josep Borrell, Präsident des EU-Parlaments in einem Interview der spanischen Presse. Die Kosten für die Pflege beliefen sich auf etwa eine halbe Million Euro pro Jahr. Mehr als eine Million Dokumente seien über die EU-Seite abrufbar, so der Präsident.

Related Links