Dank der EU-Roaming-Verordnung sinken die Mobilfunkgebühren innerhalb der EU erneut. Die Handynutzung im Urlaub wird merklich günstiger: Anbieter dürfen künftig für abgehende Gespräche innerhalb der EU 19 Cent und für ankommende 5 Cent berechnen. Für mobile Datennutzung dürfen sie noch 20 Cent pro Megabyte und für das Senden einer SMS 6 Cent verlangen. Die Preise gelten jeweils zuzüglich Mehrwertsteuer. Es handelt sich hierbei um Preisobergrenzen, Betreiber können auch niedrigere Preise anbieten. Ab Dezember 2015 sollen Roaming-Aufschläge innerhalb der EU ganz entfallen. Weitere Informationen zu EU-Roaming-Verordnung können bei der Bundesnetzagentur abgerufen werden. Ein Vergleich der Mobilfunkgebühren innerhalb der EU steht unter dem nachfolgenden Link zum Abruf bereit.

Related Links