Die EU-Kommission hat eine Empfehlung zur Wahrnehmung von Onlinemusikrechten veröffentlicht. Im Zeitalter der Online-Nutzung von Musikwerken besteht laut der Empfehlung der Kommission die Notwendigkeit für ein multiterritoriales Lizenzierungssystem, das den veränderten Marktbedingungen gerecht wird. Da die Anbieter bisher gezwungen waren, in jedem Mitgliedstaat Lizenzen zu erwerben, konnten die Musikdienste ihr Potenzial bisher nur mühsam entfalten.

Dazu machte die EU-Kommission jetzt drei Vorschläge, die zur Verbesserung der EU-weiten Lizenzierung von Urheberrechten für Online-Angebote führen soll. Unter anderem schlägt die EU vor, dass Rechteinhaber eine Verwertungsgesellschaft ihrer Wahl damit beauftragen können, ihre Online-Rechte über Ländergrenzen hinweg wahrzunehmen.

Related Links