Die EU hat den Kauf des niederländischen Verlags Sdu N.V. durch die Allianz Capital Partners GmbH und ABN AMRO Group genehmigt. Die Niederlande hatten den Verlag für 400 bis 450 Millionen Euro inklusive Verbindlichkeiten privatisiert, um die Staatsschulden zu verringern. Sdu veröffentlicht unter anderem Publikationen zu rechtlichen Themen und druckt zudem niederländische Pässe. Teil der Übernahme sei außerdem der Kauf des 25,9 Prozent-Anteils des Verlagskonzerns Wolters Kluwer an der Sdu-Verlagssparte gewesen. Allianz und ABN Amro halten nun jeweils 50 Prozent an Sdu. Da keine Einwände vorlagen, wurde die Transaktion im vereinfachten Verfahren genehmigt.

Related Links