Der saarbrücker Informatiker Derek Dreyer vom May-Planck-Institut für Sorwaresysteme erhält den EU-Forschungspreis "Consolidator Grant" für seinen Kampf gegen Sicherheitslücken im Netz. Das Übermitteln von Daten beim Surfen im Internet wird durch Sicherheitslücken in Browsern gefährlich. Dreyer möchte solche Lücken aufdecken und ausschließen. Es soll vor allem die Programmiersprache "Rust" überprüft werden, die Sicherheitslücken bereits während des Entwickelns von Software verhindern will. Hierfür erhält Dreyer nun rund 2 Millionen Euro für 5 Jahre Forschung.

Meldung auf idw-online.de