Am 24. April hat die Europäische EDV-Akademie des Rechts mit einer zweitägigen Fachtagung ihre Arbeit offiziell aufgenommen. Zur Auftaktveranstaltung mit dem Thema „Was bleibt für die kommerziellen Datenbankenanbieter im Zeitalter von Google & Co.?“ referierten Prof. Dr. Gerhard Weikum, Leiter der Abteilung Datenbank- und Informationssysteme am Max-Planck-Institut für Informatik und Rigo Wenning, Justitiar W3C, World Wide Web Consortium. Am zweiten Tag fand ein Workshop unter dem Rahmenthema „Elektronischer Rechtsverkehr im internationalen Vergleich“ statt. Ziel der Akademie ist, die Unterstützung und Förderung der Informationstechnik in allen juristischen Bereichen, wobei neben einem Schulungsangebot auch Forschungsprojekte betreut, Workshops organisiert, Testumgebungen angeboten und Beratungen durchgeführt werden.

Related Links