Die 78. Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder fand unter dem Vorsitz des Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, Dr. Alexander Dix am 8. und 9. Oktober 2009 in Berlin statt. Die Entschließungen halten fest, dass sich die Teilnehmer unter anderem gegen die Weitergabe von Bankdaten im Rahmen eines neuen SWIFT-Abkommen aussprechen, oder Behörden auffordern, sich nicht mehr an Reality-TV-Produktionen zu beteiligen, und die Bekanntgabe der Einsatzorte von Gerichtsvollziehern stoppen. Vor allem wird von der Bundesregierung eine Generalüberholung des Datenschutzes und Anpassung an die Anforderungen des 21. Jahrhunderts gefordert.

Related Links