Die „Junta de Andalucía“ (Regierung der spanischen Region Andalusien) hat am 09. Mai 2005 in Málaga mit 16 Bürgermeistern der gleichnamigen Provinz ein Abkommen geschlossen, das den Bürgern ermöglichen soll, mit ihren Gemeindeverwaltungen via Internet Dokumente mit elektronischer Signatur auszutauschen (http://www.juntadeandalucia.es/…id_noticia=12624).

Neben der Junta selbst sind nunmehr 300 andalusische Gemeinden an diesem Projekt beteiligt. Dabei handelt es sich um ein asymmetrisches Kryptosystem mit digitalem Zertifikat. Welche Schritte der Bürger zur Erlangung des digitalen Zertifikats befolgen muss, wird anschaulich in einem PDF-Dokument erläutert.

Der Bürger stellt seinen Antrag über die Website der FNMT (Königliche Münzstätte), indem er sich dort mit seiner „número de identificación fiscal“ (Steuernummer) anmeldet. Daraufhin wird ein persönlicher und ein öffentlicher Schlüssel generiert, wobei der persönliche im Browser bleibt und der öffentliche an die FNMT übermittelt wird. Der Bürger sieht nun auf seinem Bildschirm einen Benutzercode („código de usuario“), den er zusammen mit seinem Personalausweis für die persönliche Anmeldung bei der Behörde benötigt. Nach der persönlichen Anmeldung kann sich der Bürger mit dem Benutzercode und der Steuernummer das digitale Zertifikat der FNMT via Internet auf seinen Rechner herunterladen. Das Zertifikat installiert sich automatisch im Browser.

(Matthias Schassek (Málaga, España))

Related Links