Das juristische Portal ‚e-iure‘, das kürzlich bei einer Umfrage von mehr als 65.000 Anwälten als das zweitwichtigste Internetangebot eingeschätzt wurde, hat nun seinerseits einen Wettbewerb – die ‚e-iure

Awards‘ einberufen (http://www.e-iure.com/ingles/etop10colegios.html). Dort befindet sich derzeit das Juristische Internetprojekt Saarbrücken an erster Stelle, gefolgt von ‚Witwatersrand Wits‘ und an dritter Stelle ‚Cornell – Legal Information Institute‘.

Related Links