Der IT-Planungsrat von Bund und Ländern hat sich in einer Sondersitzung darauf verständigt, dass die zusätzlichen drei Milliarden Euro aus dem Corona-Konjunkturpaket der Bundesregierung in die Digitalisierung der Verwaltung in Deutschland fließen sollen. Gefördert werden sollen insbesondere E-Government-Projekte, die Open Source und offene Standards einschließen.
Zur finanziellen Unterstützung des stellen die Länder die fachlichen Ressourcen und die notwendigen Kapazitäten der IT-Dienstleister bereit. Diese sollen auch für die Unterstützung der Kommunen bei der Umsetzung hinreichend sorgen.

Quelle: https://www.heise.de/news/Digitale-Verwaltung-Open-Source-und-offene-Standards-fuers-E-Government-4906207.html