Heute findet der diesjährige Document Freedom Day (DFD) statt. Der DFD wird seit 2008 von der Free Software Foundation Europe organisiert und findet immer am letzten Mittwoch im März statt. Der Aktionstag, der international ausgerichtet wird, soll auf offene Standards bei Dokumenten hinweisen und deren Einsatz fördern. So sollen Probleme beim professionellen und privaten Austausch von Dokumenten abgebaut werden. Im Rahmen des DFD werden Internetseiten, die offene Standards nutzen, verbreiten oder unterstützen mit einem DFD-Preis ausgezeichnet. In diesem Jahr ging die Auszeichnung an die tageszeitung (taz), die offene Standards bei ihren elektronischen Abonnements einsetzt. Auf der Homepage können umfassende Informationen zum Thema „offene Standards“ abgerufen und interessante Projekte zu diesem Thema gefunden werden. 

Related Links