Seit dem 25. November steht nahezu das gesamte aktuelle Bundesrecht online kostenlos zur Verfügung. Diese Ausweitung der bisherigen Gesetzestextsammlung und die damit verbundenen technischen Änderungen haben bei Rechtsinteressierten nicht nur Begeisterung ausgelöst. Dies wird zur Zeit auf verschiedenen Internetseiten wie beispielsweise Wikipedia, Förderblick, Netbib und in den Kommentaren von LAWgical, heise-online, Golem, law blog, Gallien und nodomain diskutiert.

Related Links