Laut einem der dpa vorliegenden Arbeitsentwurf für ein „Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende“ soll der Rollout mit sog. Smart-metern ab 2017 erfolgen. Der Datenschutz scheint aber bei dem Entwurf zu kurz zu kommen. So kritisiert Oliver Krischer (Grünen) das der Entwurf beim Thema Datenschutz nicht ausreichend sei.

Quelle FAZ: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/energiepolitik/gesetzentwurf-auf-arbeitsebene-zu-smart-meter-stromzaehlern-13746811.html