Der im August 2012 gegründete und in Berlin ansässige Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. ist eigenem Bekunden zufolge politisch neutral und verfolgt das Ziel. Unternehmen, Behörden und politische Entscheidungsträger im Bereich Cyber-Sicherheit zu beraten und im Kampf gegen die Cyber-Kriminalität zu stärken.
Dem Verein gehören namhafte Persönlichkeiten an, darunter der Direktor des Centrum für angewandte Politikforschung (CAP), Prof. Dr. Dr. h.c. Werner Weidenfeld, langjähriger Berater verschiedener Bundesregierungen und der Europäischen Union und zehn Jahre Koordinator der deutsch-amerikanischen Beziehungen. Zu den Mitgliedern des Vereins zählen zudem große und mittelständische Unternehmen, Betreiber kritischer Infrastrukturen sowie Experten und politische Entscheider mit Bezug zum Thema Cybersicherheit. 
Der Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. verfolgt folgende Ziele (Auszug):
Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen Politik, öffentlicher Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft zur Verbesserung des IT-Schutzes
Initiativen und Projekte zur Förderung des Bewusstseins für Cyber-Sicherheit
Aufbau eines deutschlandweiten Cyber-Sicherheitsnetzwerkes in einem europäischen und internationalen Kontext
Wissensplattform, Forum und Netzwerk für Vereinsmitglieder
Zu den aktuellen Publikationen gehört eine kritische Stellungnahme des Vereins vom 21.11.2014 zum geplanten IT-Sicherheitsgesetz.