Vom 3. bis 7. Oktober fand zum fünften Mal der Weltkongress der Rechtsinformatik (Congreso Mundial de Derecho Informático) statt. Die 26 Referate, in englischer und spanischer Sprache verfasst, liegen jetzt online vor. Beispielhaft hervorgehoben sei der Vortrag „Open Source Software and the Future of Ideas“ von Bryan Pfaffenberger von der University of Virginia, der am Beispiel von Wikipedia die Bedeutung von Commons-Based-Peer-Productions für eine Reformulierung des geistigen Eigentums erläutert.

Related Links