Unser neuer Link der Woche führt uns nach Berlin zum Deutschen Bundestag. Der Deutsche Bundestag hat auf Antrag aller Fraktionen am 20. März 2014 einen Untersuchungsausschuss zur NSA-Affäre eingesetzt. Das Gremium unter dem Vorsitz des Abgeordneten Prof. Dr. Patrick Sensburg (CDU/CSU) soll das Ausmaß und die Hintergründe der Ausspähungen durch ausländische Geheimdienste in Deutschland aufklären. Dem Gremium gehören acht Abgeordnete des Deutschen Bundestages an. Die Arbeit des 1. Untersuchungsausschusses des 18. Deutschen Bundestages kann auf einer Unterseite des Bundestages nachverfolgt werden. Neben aktuellen Meldungen stehen Basisinformationen, Anträge und Stellungnahmen von Sachverständigen zum Abruf bereit. Die Internetseite zum Untersuchungsausschuss bildet somit eine zentrale Informationsquelle zu den Untersuchungen des NSA-Skandals und ist daher unser neuer Link der Woche.

Related Links