Der erste Big Data Report des Weißen Hauses wurde von Präsident Obama und seinem zuständigen Berate, John Podesta, sowie anderen Regierungsvertretern vorgestellt. Der neue Bericht wurde im Lichte der Kontroverse über die NSA-Überwachung konzipiert. In dem Bericht ist eine Reihe von Reformempfehlungen, darunter auch Änderungen in Hinblick auf die E-Mail- Überwachung, die Schaffung nationaler Standards im Umgang mit Datenlecks und die Erarbeitung einer Basis für die Privatsphäre der Verbraucher enthalten. In dem Bericht wird zudem eine gesetzliche Regelung für eine Meldepflicht für Unternehmen, die von Datenschutzverletzungen Kenntnis erhalten, gefordert. Der Big Data Report sowie weiterführende Informationen können unter den nachfolgenden Links angerufen werden.

Related Links