Das Britische Wissenschaftsamt (The Government Office for Science), das Teil der Britischen Regierung ist und vom leitenden Wissenschaftsberater der Regierung, Prof. John Beddington, geführt wird, hat einen 17 Seiten umfassenden Kurzbericht über ein Projekt zur Zukunft des computergestützten Handels an den Finanzmärkten (im Original: The Future of Computer Trading in Financial Markets ) veröffentlicht. Der Bericht, der für den Finanz- und Börsenplatz London bzw. „The City of London“ von besonderem Interesse sein dürfte, beschreibt die Ergebnisse eines Projekts, das die Auswirkungen des Hochfrequenzhandels an den Finanzmärkten untersucht hat. Insgesamt 150 Wissenschaftler aus über 20 Nationen waren an dem Projekt beteiligt.  Der Bericht bietet eine Kurzfassung der Ergebnisse, die online abrufbar sind.  

Related Links