Der Jahresbericht 2006 des Berliner Datenschutzbeauftragten Alexander Dix ist erschienen. Einen Schwerpunkt bilden die datenschutzrechtlich bedenkliche Sicherheitsprüfung der Zutrittsberechtigten, das Akkreditierungsverfahren und die Datenverarbeitung im Olympiastadion während der Fussballweltmeisterschaft 2006. Weiterhin beschäftigt sich der Bericht schwerpunktmäßig mit der Vereinbarkeit von Kinderschutz und Datenschutz, dem Server Based Computing sowie dem Datenschutz bei Dokumentenmanagementsystemen. Aber auch der vermehrte Einsatz von Webcams im öffentlichen Raum wird kritisch beleuchtet. Weitere Themen bilden die im Internet abrufbaren Listen der Vereinten Nationen mit Namen von terroristischen Organisationen und Personen und deren Auswirkungen, die Anfertigung von Polizeivideos bei Hausdurchsuchungen oder auch die Anfertigung von Lichtbildern in Arztpraxen gegen den Willen der Betroffenen. Zudem beinhaltet der Bericht auch Bemerkungen zur Vorratsdatenspeicherung, der elektronischen Patientenakte sowie zum Transfer von Flugpassagierdaten an die USA.

Der komplette 235 Seiten umfassende Bericht steht als PDF-Datei zur Verfügung.

Related Links