Eine neue Form der Bürgerbeteiligung, die vor fünfzehn Jahren seinen Ursprung in Brasilien und Neuseeland hatte, ist nun auch immer häufiger in Europa und Deutschland zu finden: Der Bürgerhaushalt. Doch was ist ein Bürgerhaushalt? Wie und in welcher Form können sich die Bürger daran beteiligen? Und wo in Deutschland gibt es sie bereits oder sind sie geplant? Unser aktueller Link der Woche gibt auf all diese Fragen eine Antwort und bietet dabei unter anderem eine sehr gute Übersicht zur aktuellen Verbreitung und Umsetzung in Form einer Landkarte. Die Homepage, die von der Bundeszentrale für politische Bildung und der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt angeboten wird informiert umfassend über das Konzept des Bürgerhaushalts, das auch in Form einer E-Partizipation ausgestaltet werden kann und in Zukunft in immer mehr deutschen Kommunen ein Thema sein wird.

Related Links