Die „Deutsche Institution für Schiedsgerichtsbarkeit e.V.“ (kurz: DIS) in Köln hat den Juristen Dr. Frank Spohnheimer mit ihrem Förderpreis ausgezeichnet. Der gebürtige Saarländer und Alumnus der Universität des Saarlandes (er studierte an der Universität des Saarlandes und promovierte bei Professor Helmut Rüßmann und Professor Annemarie Matusche-Beckmann) erhielt den mit 10.000 Euro dotierten Preis für seine besonderen Leistungen im Rahmen seiner Doktorarbeit. Die Arbeit befasst sich mit den prozessualen Gestaltungsmöglichkeiten, die die Rechtsordnung den Parteien und dem Schiedsgericht in einem Schiedsverfahren zugesteht und den Grenzen, bis zu denen ein Schiedsspruch dauerhaft einem gerichtlichen Urteil gleichstehen kann.  

Related Links