Infolge von Sicherheits- und Datenschutzbedenken hat das Bundesgesundheitsministerium bereits verlauten lassen zu prüfen, ob die Nutzung von Tiktok fortgeführt werden soll. Nun hat sich auch die saarländische Landesregierung diesbezüglich geäußert, wonach sehr genau beobachtet werden solle, wie das Unternehmen mit der Kritik an mangelnder Sicherheit und Datenschutz umgehe. Mit 3000 Followern ist der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans der einzige Landeschef, der einen Tiktok Account betreibt. Um datenschutzgerechte Verarbeitungen sicherzustellen plant das Unternehmen den Bau eines Rechenzentrums in Europa. Bisher erfolgt die Datenverarbeitung, insbesondere die Speicherung, in den USA und Singapur, während die irische Tochterfirma Verantwortliche ist.

Quelle: https://www.n-tv.de/regionales/rheinland-pfalz-und-saarland/Datenschutzbedenken-Politiker-erwaegen-Rueckzug-von-Tiktok-article21957254.html