In seiner Amtsantrittsrede am 17.6.2014 in Fraulautern unterstrich der neue Präsident des OVG Saarland, Michael Bitz, seine Forderung nach einer ausreichenden Personalausstattung der Verwaltungsgerichtsbarkeit. Der Bürger müsse in der Lage sein sich gegen den Staat zu wehren und zeitnahe ein Urteil der zuständigen Justiz erhalten können. Des Weiteren wies Herr Bitz darauf hin, dass die Auslastung des OVG Saarland nur schwer einschätzbar sei, da sie maßgeblich von nicht kalkulierbaren Entwicklungen in Krisengebieten abhänge. Michael Bitz wurde im Rahmen einer Festveranstaltung in Saarlouis-Fraulautern von der Staatssekretärin im saarländischen Justizministerium, Dr. Anke Morsch, offiziell in sein neues Amt eingeführt. Zugleich wurde sein Vorgänger, Claus Böhmer, verabschiedet.

Related Links