In einer nichttragenden Entscheidungserwägung hat das AG München geäußert, dass dynamische IP-Adressen P-Adressen, die in den Log-Files eines Servers gespeichert werden, keine personenbezogenen Daten sind und deshalb die Speicherung in Log-Files zulässig ist. Daraus darf jedoch nicht geschlossen werden, dass deswegen automatisch IP-Adressen geloggt werden dürfen. Beim Speichern von IP-Adressen kann nicht zwischen dynamischen und statischen IP-Adressen, welche durchaus personenbezogen sind, unterschieden werden. Zudem ist darauf hinzuweisen, dass dynamische IP-Adressen durchaus auch personenbezogen sein können.

Related Links