Das Badezimmer, das alles über seine Nutzer weiß (?)

Posted by on 27. April 2012 in Aktuell aus dem Saarland |

Prof. Wolfgang Maass und sein Team arbeiten seit 2009 an der Entwicklung eines „intelligenten“ Badezimmers. Die Entwicklung ist Teil des Projekts „Interactive Knowledge Stack“ (IKS) der EU. Dabei reagiert der mit modernster Hightech bespickte Raum individuell auf die jeweilige Situation der Nutzer. Das Badezimmer ist dabei für die Forscher ein Testobjekt. Viele Produktionen scheitern aktuell noch daran, dass Fehler im Design zu spät entdeckt werden, weil die beteiligten Entwickler – Ingenieure, Designer, Informatiker – jeweils nicht wissen, was die anderen machen. Sie sprechen buchstäblich andere Sprachen. Die Wirtschaftswissenschaftler wollen daher das Wissen auf eine formale Ebene heben, das für die Entwicklung von IT-basierten Produkten, sogenannte Produkt-Service Systeme, wichtig ist. Ist dieses Wissen für solche Prozesse formalisiert, könnten Designfehler vermieden und die Entwicklung neuer Produkte günstiger werden. Aus juristischer Sicht stellen sich dabei spannende Fragen in Hinblick auf den Datenschutz und etwaige Haftungsansprüche, für den Fall, dass es mit der Formalisierung doch mal nicht klappen sollte. Quelle und Link Related Links...

Mehr

Schlussanträge des Generalanwaltes in der Sache Oracle ./. Usedsoft

Posted by on 27. April 2012 in Nachrichten der Woche |

In dem aktuell bei Europäischen Gerichtshof anhängigen Rechtsstreit mit dem Aktenzeichen C-128/11 (Oracle ./. Usedsoft) hat der französische Generalanwalt Yves Bot nun seine Schlussanträge vorgestellt. Der Fall ist von besonderem Interesse, weil nach der vom Generalanwalt Bot vertretenen Auffassung sich einerseits ein Softwarehersteller nicht gegen den Verkauf gebrauchter Kopien wenden können soll,  dem Download von bereits gebrauchten Lizenzen aus dem Internet hingegen schon, zumindest wenn diese die Erstellung einer de facto neuen Kopie ermöglichen. Die endgültige Entscheidung des EuGH wird erst in der zweiten Jahreshälfte erwartet. Related Links...

Mehr

Dritter Tätigkeitsbericht zur Informationsfreiheit

Posted by on 27. April 2012 in Nachrichten der Woche |

Der Bundesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit hat den 3. Tätigkeitsbericht zur Informationsfreiheit vorgestellt. Der 122-Seiten starke Bericht beinhaltet zahlreiche ausgewählte Fälle, die das Spannungsfeld der Informationsfreiheit besonders verdeutlichen. Zudem zeigt der Bericht eine mögliche Fortentwicklung der Informationsfreiheit und eine ausführliche Bestandsaufnahme auf. Der Bericht kann kostenlos als pdf-Datei heruntergeladen werden. Related Links...

Mehr

Wahl des besten spanischen Jura-Blogs

Posted by on 27. April 2012 in Nachrichten der Woche |

Die Website „Derecho en Red“ (dt.: „Recht im Netz“), die von mehreren spanischen Rechtsanwälten betrieben wird, die auf IT-Recht spezialisiert sind, hat jetzt die diesjährigen Preise für den besten juristischen Weblog und für das beste juristische Posting verliehen. Die Preisvergabe, die nach der Premiere 2011 jetzt zum zweiten Mal stattfand, erfolgt aufgrund eines Votums der Nutzer von „Derecho en Red“ sowie aufgrund der Entscheidung durch eine Jury, zu der neben den Betreibern von „Derecho en Red“ auch der juristische Fachbuchverlag „Bosch“ und die juristische Zeitschrift „Iuris“ gehören. Zum besten juristischen Weblog wurde der Blog des Madrider Universitätsprofessors Pedro de Miguel Asensio gewählt, der einen Lehrstuhl für Internationales Privatrecht hat. Miguel Asensio postet etwa einmal pro Woche aktuelle juristische Beiträge u. a. zu den Themen Urheberrecht, E-Commerce, Datenschutzrecht und internationales Vertragsrecht. Related Links http://derechoenred.es/blog/asociacion/ganadores-premios-derecho-en-red-a-la-mejor-bitacora-juridica-2011-y-al-mejor-post-juridico-2011 http://www.bosch.es/ http://www.revistaiuris.com/...

Mehr

Prof. Dr. Stephan Lorenz

Posted by on 27. April 2012 in Link des Monats |

Prof. Dr. Stephan Lorenz hat auf seiner Internetseite eine umfangreiche Sammlung zum Allgemeinen Teil des BGB, dem Schuldrecht AT sowie Schuldrecht BT zusammengestellt. Daneben gibt es eine sehr umfangreiche und aktuelle Entscheidungssammlung, welche nach Themengebieten sortiert ist. Zu den Themen gehört unter vielen anderen auch die Rubrik "Cyber-Law", womit zivilrechtliche Rechtsprechung im Zusammenhang mit den Neuen Medien gemeint ist. Weiterhin hat er seine Vorlesung Grundkurs BGB II als Podcast aufgezeichnet, welche auch über iTunes abrufbar sind. Der Internetauftritt von Herrn Prof. Dr. Lorenz stellt somit im Ergebnis ein besonders positives Beispiel für eine interessante und inhaltsstarke Internetpräsenz mit Blick auf Studierendeninteressen dar und ist daher unser neuer Link der Woche. Related Links...

Mehr