Am 4.11.2015 haben sich SPD, CDU und Grüne im Hauptausschuss des Stadtrats von Völklingen für ein frei zugängliches Internet in ihrer Stadt ausgesprochen. Eine Vorprüfung des entsprechenden Antrags hat bereits mit dem Ergebnis stattgefunden, dass die Firma IKS aus Weiskirchen hinsichtlich der technischen Erfordernisse und Kosten angefragt wird. Der EDV-Experte des völklinger Rathauses, Martin Alt, geht davon aus, das die Stadt als Provider keiner Störerhaftung unterliege, sich aber mit dem Problem der Vorratsdatenspeicherung befassen müsse.

Bericht in der Saarbrücker Zeitung

Für die St. Wendel wird ein ähnliches Projekt angestestrengt:

Bericht auf SR1