Öffentliche Online-Vortragsreihe über die Corona-Pandemie

Die Universität des Saarlandes bietet seit dem 1. März eine „Corona-Wissenschaftsreihe“, in der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Fachrichtungen ihren fachlichen Blick auf die Corona-Pandemie erläutern. Die Vortragsreihe im Stil einer Ringvorlesung ist dabei öffentlich und kostenlos via Microsoft Teams zugänglich. Quelle: https://www.uni-saarland.de/universitaet/aktuell/artikel/nr/23046.html

Kommentierte Sammlung von Rechtsquellen – Reportseite des US-Kongresses

Die Rechtsbibliothek des US-Amerikanischen Kongresses hat eine umfassende Sammlung von Reports mit kommentierten und empfohlenen Quellen zu aktuellen Themen und Ereignissen. Darin findet man u.a. etwas zur Besteuerung von Kryptowährungsgewinnen, der Informationsfreiheit in Zeiten von Covid19, den rechtlichen Mechanismen für Amtsenthebungsverfahren, aber auch zu europäischen Regelungen bezüglich gesundheitlicher Standards in Asylheimen, der Reform des Strafprozessrechts in Japan usw. Link: https://www.loc.gov/law/help/current-topics.php

BGH attestiert beA Sicherheit „im Rechtssinne“

Der Anwaltssenat des Bundesgerichtshofs (BGH) hat die Bedenken einiger Rechtsanwälte gegen die von der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) gewählte Verschlüsselungstechnik, die beim besonderen elektronischen Anwaltspostfach (beA) zum Einsatz kommt zurückgewiesen. Die Voraussetzungen einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung im Sinne der europäischen Patentschrift EP 0 877 507 B1 erfüllt das Verschlüsselungssystem zwar nicht, jedoch sein eine solche Verschlüsselung auch verfassungsrechtlich nicht geboten. Quelle: https://www.lto.de/recht/juristen/b/besonderes-elektronisches-anwaltspostfach-bea-bgh-anwzbrfg2-20-ende-zu-ende-verschluesselung-brak-rechtsanwaelte-sicherheit/

IT und Steuern: AfA jetzt nur noch ein Jahr

Die Finanzverwaltung ändert ihre Auffassung zur Nutzungsdauer von Computern und Software, wodurch die bisher in der AfA-Tabelle für allgemeine Anlagegüter enthaltene Nutzungsdauer für Computer wird von drei Jahren auf nur noch ein Jahr herabgesetzt. Die Regelung findet erstmals Anwendung in Gewinnermittlungen für Wirtschaftsjahre, die nach dem 31. Dezember 2020 enden. Quelle: https://www.aktuelles-internetrecht.de/computern-notebooks-und-programmen-und-die-abschreibung-75209/

OVG Saarland: Double-Opt-In per E-Mail ist keine Einwilligung im Sinne der DSGVO

Laut einem Urteil des OVG des Saarlandes dürfen Unternehmen personenbezogene Daten, die Verbraucher in E-Mails angeben, nicht für andere Werbezwecke nutzen. Damit bestätigte das OVG ein Urteil des VG Saarlouis. Diese entschied bereits im Jahr 2019, dass Telefonwerbung auch unzulässig bleibe, wenn zuvor eine Einwilligung des Verbrauchers über ein Double-Opt-In-Verfahren per E-Mail eingeholt werde. Quelle: https://www.wbs-law.de/it-und-internet-recht/datenschutzrecht/unternehmen-duerfen-daten-aus-e-mail-angaben-nicht-fuer-telefonwerbung-verwenden-54037/

Digitaler Bürgerdialog zur Ansiedlung von SVolt

Am 13.05.2021 fand ein digitaler Bürgerdialog zur geplanten Ansiedlung des Batterieherstellers SVolt in Überherrn und Heusweiler statt. Interessierte konnten dabei an einer Konferenz teilnehmen, in der das Unternehmen unter anderem Angaben zu Wasser-, Energie- und Flächenverbrauch machte. Im Zusammenhang mit der Ansiedlung der Batteriefabrik hatte die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) Transparenz und Bürgerbeteiligung versprochen. Quelle: https://www.sr.de/sr/home/nachrichten/politik_wirtschaft/infoveranstaltung_svolt_ueberherrn_100.html

VPN, Zwiebeln und Zensur

Myanmar, China und andere Länder – die Liste der Regimes, die kritische Webseiten sperren, wird stetig länger. Eine schnelle Notlösung sind Virtual Private Networks (VPNs) sind. Mittlerweile sind VPNs leicht für jeden verfügbar. Entsprechende Programme gibt es kostenlos oder im Abo-Modell. VPN-Apps liegen in den Charts sogar auf den ersten Plätzen. Mit VPN kommt man zwar durch einen Tunnel weiterhin

Feuer bei OVHcloud: 12.000 Server zerstört

Beim französischen Cloud-Anbieter OVHcloud in Straßburg gab es einen schweren Brand. Das Feuer ging von einem seiner 4 Datenzentren aus, zerstörte dieses samt seiner 12.000 Server völlig und vernichtete in einem zweiten Datenzentrum 4 von 12 Rechnersälen. 12-16.000 direkte Kunden waren betroffen, wohl auch viele Hacker und laut Netcraft gingen 3,6 Mio. Webseiten von 464.000 Domain-Namen zeitweise vom Netz. Quelle:

Exchange-Lücken: IT-Bedrohungslage ROT laut BSI

„Das beim BSI angesiedelte CERT-Bund sieht aktuell mindestens 26.000 verwundbare Exchange Server in Deutschland, die direkt aus dem Internet erreichbar sind. Bei diesen „sollte von einer Kompromittierung ausgegangen werden“, erklärt das BSI in seiner aktuellen Sicherheitswarnung zu den Exchange-Lücken. Dem BSI zufolge sind auch sechs Bundesbehörden betroffen. „Dabei ist es in vier Fällen zu einer möglichen Kompromittierung gekommen“, hieß es

Lehrerpreis der Saarbrücker Informatik an baden-württembergische Informatiklehrerin verliehen

Der Ursula Hill-Samelson Lehrerpreis der Saarbrücker Informatik geht in diesem Jahr an Leonore Dietrich, eine Informatiklehrerin aus Bad Krozingen in Baden-Württemberg. Die mit 2500 Euro dotierte Auszeichnung wird durch den MNU – Verband zur Förderung des MINT-Unterrichts vergeben und von der Saarbrücker Informatik gestiftet. Geehrt werden damit Lehrkräfte aus ganz Deutschland, die sich in besonderer Weise um das Schulfach Informatik