Das vor einem Jahr in Kraft getretene Anti-Spam-Gesetz (siehe JIPS-Nachricht vom 19.01.2006) hat nach einem Bericht der Online-Ausgabe von „El Comercio“, Perus ältester unabhängiger Tageszeitung, die mit ihm verbundenen Erwartungen nicht erfüllt. Bislang habe noch niemand von der im Gesetz vorgesehenen Möglichkeit Gebrauch gemacht, den Absender von Spam auf Entschädigung in Geld zu verklagen. El Comercio zitiert den Geschäftsführer einer Firma, die über das Internet Marketing betreibt. Dieser sieht das Problem der Wirkungslosigkeit des Anti-Spam-Gesetzes vor allem darin, dass der illegale Handel mit Datenbanken nicht kontrolliert werde.

Related Links