online-strafanzeige.de

Posted by on 10. August 2015 in Link des Monats |

Auf dieser Seite erkennt der Nutzer schnell in welchem Bundesland die Möglichkeit der Stellung einer Online-Strafanzeige besteht. In lediglich fünf Bundesländern (z. B. Saarland) besteht diese Möglichkeit noch nicht. http://www.online-strafanzeige.de

Mehr

IT-Sicherheitsgesetz tritt in Kraft

Posted by on 3. August 2015 in Nachrichten der Woche |

Am Samstag (25.07.15) trat nach rund sechsmonatigen parlamentarischen Beratungen das Gesetz zur Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme (IT-Sicherheitsgesetz) in Kraft. Für Betreiber von Webservern wie zum Beispiel Online-Shops gelten damit ab sofort erhöhte Anforderungen an die technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Schutz ihrer Kundendaten und der von ihnen genutzten IT-Systeme. Telekommunikationsunternehmen sind verpflichtet, ihre Kunden zu warnen, wenn ihnen auffällt, dass der Anschluss des Kunden – etwa als Teil eines Bot-Netzes – für IT-Angriffe missbraucht wird. Gleichzeitig sollen sie ihre Kunden auf mögliche Wege zur Beseitigung der Störung hinweisen. Erweitert werden mit Inkrafttreten des IT-Sicherheitsgesetzes außerdem die Befugnisse des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zur Untersuchung der Sicherheit von IT-Produkten sowie seine Kompetenzen im Bereich der IT-Sicherheit der Bundesverwaltung. Quelle:...

Mehr

Spanien: RED.ES muss Beschlüsse über die Löschung von .es-Domains veröffentlichen

Posted by on 3. August 2015 in Nachrichten der Woche |

Der Consejo de Transparencia y Buen Gobierno (CTBG), als Behörde der Allgemeinen Staatsverwaltung, die für die Transparenz des öffentlichen Handelns zuständig ist, hat auf die Beschwerde des spanischen Rechtsanwalts Samuel Parra durch Beschluss vom 02.07.2015 entschieden, dass gem. Art. 12 des Transparenzgesetzes (spanisch/ englisch) die für die Top-Level-Domain „.es“ zuständige Organisation RED.ES verpflichtet ist, auf ihrer Website die Entscheidungen, die zur Löschung von .es-Domains ergehen, mitsamt den Rechtsgründen zu veröffentlichen, und zwar zeitlich unbegrenzt. Bislang nämlich hatte RED.ES keinen öffentlichen Zugang zu seinen Löschungsbeschlüssen...

Mehr